Fettreduktion mit SculpSure®-Laser in Augsburg

Mit Fett-weg-Laser gegen Love Handles, Doppelkinn, Bauchspeck

Fettreduktion mit SculpSure®-Laser in Augsburg gegen Love-Handles, Doppelkinn und Bauchspeck

Weder Diäten noch Sport bringen sie zum Verschwinden, diese hartnäckigen Fettpolster, die fast jede Frau und fast jeder Mann nur zu gut kennt. Die einen ärgern sich über den Speck an Bauch, Flanke, Rücken, Schenkeln oder am Kinn, andere nennen ihn liebevoll Love-Handles oder Hüftgold. Wer regional begrenzte Fettpolster dauerhaft losbekommen möchte, für den gibt es seit 2016 in Deutschland eine neue Behandlungsmöglichkeit: SculpSure®, auch Fett-weg-Laser genannt.

Wie SculpSure® Fettpolster abbaut

Wo bei der Kryolipolyse Fettzellen durch Kälte zerstört werden und bei der Injektionslipolyse (Fett-weg-Spritze) bestimmte Medikamente die Fettzellen zerstören, setzt SculpSure® auf Wärme. Der Dioden-Laser mit seinen 1060 nM erwärmt das Fettgewebe auf 42 bis 47 Grad. Dazu bringen die Therapeuten bis zu vier Applikatoren an den zu behandelnden Hautstellen an – jeder wirkt auf einem Areal von 24 Quadratzentimetern. Dann darf der Laser 25 Minuten lang seine Arbeit tun. Patienten berichten von einem Wärmegefühl und Kribbeln bis leichtem Krampfen, das ohne Schmerzmittel, gegebenenfalls mit Kontaktkühlung, gut zu ertragen ist. Nach der Behandlung klingt es rasch ab. Arbeit und Alltagsmanagement sind sofort wieder möglich.

Die zerstörten Fettzellen werden im Laufe der folgenden Wochen über das Lymphsystem abtransportiert. Die Kollagen- und Elastinbildung ist durch die Lasertherapie angeregt, was hautstraffend wirken kann. Nach sechs Wochen sind erste Effekte zu sehen, nach 12 Wochen ist das endgültige Ergebnis erreicht. Einer Studie zufolge verlieren Patienten je Behandlung bis zu 24% des Fettgewebes im behandelten Bereich. Wem das nicht genügt, der kann den Fett-weg-Laser zwei oder mehrere Male nutzen.

Chancen und Grenzen des Fett-weg-Lasers

SculpSure® eignet sich nur zur Reduktion kleiner Fettpolster und wird darum krankhaft Übergewichtigen mit einem Body-Mass-Index von über 30 auch nicht empfohlen. Bei Hauterkrankungen, dem Verdacht auf Hautkrebs oder bei größeren Narben ist mit einem Hautarzt zu klären, ob die Behandlung trotzdem infrage kommt bzw. welche Therapie vorher angezeigt ist. Der Fett-weg-Laser wurde weder an Schwangeren noch an Kindern oder Jugendlichen getestet, darum sollte er bei diesen Personengruppen nicht zum Einsatz kommen.

Für optimale Resultate sollte jeder Patient den behandelten Bereich über mindestens eine Woche hinweg täglich 10 bis 15 Minuten lang sanft massieren. Auf Sonnenbäder oder das Solarium ist eine Woche lang zu verzichten. Viel Trinken und Bewegung unterstützen den Abtransport der zerstörten Fettzellen über das Lymphsystem. Außerdem empfehlen die Ärzte jedem Patienten, in diesem Zeitraum das Gewicht zu halten – eine Gewichtszunahme könnte das Ergebnis verfälschen.

Beliebt in Amerika – jetzt auch in Augsburg

Die amerikanische Behörde Food and Drug Administration (FDA) hat dem Verfahren nach ausführlicher Prüfung beschieden, ungefährlich zu sein. Studien mit Hunderten von Teilnehmern sprechen dafür, dass SculpSure® sicher ist. Darum ist der Fett-weg-Laser seit 2015 in den USA zur Behandlung im Bauchbereich zugelassen. Seit 2017 dürfen auch Oberschenkel, Flanken/Rücken und Doppelkinn offiziell auf diese Weise therapiert werden.

Wer sich in die Hände eines erfahrenen, umfassend am Laser geschulten Arztes begibt, wird zunächst ausführlich untersucht und beraten. Dabei klärt sich, ob SculpSure überhaupt geeignet ist, das gewünschte Ergebnis zu erzielen, oder ob eher eine andere Art der Fettreduktion – wie die Injektionslipolyse oder Liposuktion – sinnvoll ist.

Während der 25-minütigen Behandlung kann es zu leichten Schmerzen (Krämpfen, Kribbeln, Hitzegefühl etc.) kommen. Eine Kontaktkühlung reduziert diese. In den ersten Tagen nach der Behandlung sind leichte Schwellungen, kleinere Verhärtungen unter der Haut und moderate Schmerzen (Muskelkater-Gefühl, Krämpfe etc.) möglich. Diese verschwinden rasch wieder, während der Effekt von SculpSure® – ein sicht- und messbarer Verlust an Fettzellen – bleibt.